Die Leichtigkeit des Seins

Gastronomie auf höchstem Niveau, eine Wellness-Oase um die Seele baumeln lassen und der wohl schönste Pool der Dolomitenregion sind stichhaltige Gründe, das Winterparadies zu besuchen.

Wenn Thomas Mayr etwas auf den Teller zaubert, ist stets etwas Magie mit im Spiel. Denn der Küchenvirtuose versteht sein Handwerk, sammelte er doch bei zahlreichen renommierten Betrieben Erfahrungen – unter anderem im Steigenberger Hotel Alpenkönig in Österreich, im Restaurant Tantris in München, im Danube Restaurant in New York City und im Les Amis Restaurant in Singapur. Der gebürtige Südtiroler ist seit diesem Sommer zurück in seiner Heimat und begeistert als Küchenchef die Gäste des Hubertus mit seinen innovativen Kreationen.

Organische Strukturen
Doch Mayrs kreative Erlebnisgastronomie ist nicht der einzige Grund, das Alpin Panorama Hotel Hubertus zu besuchen. Nur schon bei der Ankunft ist man von dem imposanten Panorama schlicht überwältigt: Die Naturkulisse der Dolomiten ist wahrlich nicht umsonst UNESCO Weltnaturerbe. Das familiengeführte Hotel liegt am Fusse des Ski- und Wandergebiets Kronplatz im Pustertal und beeindruckt auch durch seine Architektur. Optisch greift das Design die Natur ringsum auf – mit viel Holz und organischen Strukturen. Die Zimmer und Suiten sind mit Panorama-Glasfronten ausgestattet, die Bergkulisse und den Talboden des Pustertales direkt vor den Augen. Die gemütliche Landhausstil-Einrichtung mit romantischen Kachelöfen sowie Panorama-Badezimmer mit Badewanne und paradiesischem Ausblick runden das Wohnerlebnis ab.

Skypool_Winter_von_unten-(8)-©Manuel-Kotterstetter
Skypool_Winter_von_unten-(8)-©Manuel-Kotterstetter

Sport und Wellness kombiniert
Der Kronplatz, Südtirols beliebtester Skiberg mit seinen 120 Kilometer Pisten und 32 Anlagen, lockt alpine Skifans sogleich auf die Bretter. Nach einem ereignisreichen Skitag lässt man sich im Hubertus nach allen Regeln der Kunst verwöhnen; sei dies Alpenreych Spa mit ayurvedischen und traditionellen Entspannungsbehandlungen, in den sieben Sauna- und Ruhe-Oasen, oder in den sechs In- und Outdoor- Pools. Dampfende Outdoor-Pools, heisse Saunen, eine romantische Feuerstelle und weite Ausblicke lassen den Alltag schnell verblassen. Im Vitalzentrum und Alpenreych Spa dreht sich alles um Entspannung, Schönheit und Wohlbefinden. Und dann wartet da natürlich noch das absolute Highlight des Hotels – der Sky Pool.

Zwischen Himmel und Erde
Wer denkt, dabei handle es sich um einen «normalen» Outdoor-Pool, der irrt gewaltig: ein beheizter Sky-Pool, 20 Meter über dem Boden, quasi zwischen Himmel und Erde schwebend, ist eine Wellness-Neuheit. Teilweise verglast und mit freier Sicht vom Beckenboden nach unten, fühlt man sich schwerelos – sofern man denn ein schindelfreier Schwimmer ist. Gestützt wird die Konstruktion von entrindetenLärchen-Baumstämmen und «wirkt mit der
ant hrazit-farbenen Steinfliesenverkleidung wie ein schwebender Felsbrocken», wie das verantwortliche Architekturbüro Noa mitteilt. Wenn zudem der Sonnenuntergang die Landschaft in ein warmes Licht hüllt und Schneeflocken vom Himmel rieseln, könnte man im Pool verweilen, bis die Haut aufweicht. Wäre da nicht Thomas Mayr, der gerade in seiner Küche zaubert.

Bruneck Zimmer ©Manuel-Kotterstetter
Bruneck Zimmer ©Manuel-Kotterstetter

www.hotel-hubertus.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.