Eine Stadt schreibt Biergeschichten

Im St.Galler Brauwerk 1779 wird nicht nur Bier gebraut und getrunken, sondern auch noch Kreatives ausgeheckt. Auf einem Stadt-Rundgang können die Gäste in die St.Galler Bier-Geschichte eintauchen.

Das neu eröffnete Brauwerk 1779 ist zugleich Gasthaus und Ideenschmiede, Versuchsbrauerei und Bierbar. Zudem werden dort Degustationen und Kurse unter der Leitung von Biersommeliers und -fachleuten durchgeführt. Herzstück der Kleinbrauerei ist das klassische Sudwerk im Erdgeschoss. An der Bierbar im Gasthausteil werden die Brauwerk- und Schützengarten-Bierspezialitäten ausgeschenkt. Eine Gartenwirtschaft im Bahnhofpärkli ergänzt das Angebot.

St.Galler Biergeschichten

Auf einem besonderen Rundgang (ab 4 Personen) dreht sich während 2,5 Stunden alles um das Kulturgetränk «Bier». Denn der Gerstensaft hat auch in der Stadt St.Gallen eine über 1200-jährige Tradition. Nicht nur bierige Fakten, auch lustige Geschichten, Anekdoten und die Degustation von lokalem Bier lassen in die Welt von Hopfen und Malz eintauchen.

© Damian Imhof

Im Bierflaschenmuseum der Brauerei Schützengarten lässt sich eine eindrückliche Sammlung mit über 3000 Bierflaschen aus 260 verschiedenen Schweizer Brauereien bewundern. Zu sehen gibt es alles von Flaschen aus neu gegründeten kleinen Spezialitätenbrauereien bis hin zu über 140 Jahre alten Ton-Flaschen.

www.st.gallen-bodensee.ch

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.